14. Juli 2020

Zwiebel-Nuss-Aufstrich

Heute habe ich einen absolut leckeren Zwiebel-Nuss-Aufstrich für euch...

vegan breadspread, vegane Leberwurst

...eine Scheibe Schwarzbrot mit Zwiebelaufstrich und Gurkenscheiben drauf...was braucht man mehr! 

Zum ersten Mal habe ich diesen tollen Aufstrich auf Hochzeit meines Cousins gegessen, bei der das komplette Büffet vegan war...die Butter kann man ja leicht durch Margarine ersetzen.

vegane Leberwurst, breadspread,

Der Aufstrich ist schnell zubereitet, aber ich muss zugeben, ich habe extra dafür Hefeflocken kaufen müssen...und war anfangs etwas skeptisch...Hefe?!...das war für mich etwas fürs Brotbacken! Aber ich wurde eines besseren belehrt...probiert es aus!

vegane Leberwurst, vegan breadspread,


Und seither habe ich ihn schon oft selbst gemacht und werde immer wieder nach dem Rezept gefragt.
Zuerst wollte ich das Lorbeerblatt weglassen, da ich einfach nicht so ein Fan von Lorbeer bin...aber man muss ja immer mal wieder über die eigenen Hürden springen...und siehe da...es schmeckt einfach nur lecker!

In der Nachbarins Kräutergarten, wo ich netterweise Kräuter pflücken darf, da gibt es sogar frischen Majoran und frischen Thymian...so ein Glück!

Zwiebel-Nuss-Aufstrich

120 g  Zwiebel
    2    Knoblauchzehen
100 g  Butter oder Margarine
  80 g  Haselnüsse, gerieben
    1 TL Majoran
    1 TL Thymian
    1     Lorbeerblatt
    6 EL Hefeflocken
    2 EL Gemüsebrühe-Pulver
    6 EL Wasser
           Pfeffer
  • Zwiebeln und Knoblauch kleinwürfelig schneiden
  • in der Hälfte der Butter goldgelb braten
  • Lorbeerblatt, Majoran und Thymian (idealerweise frische Kräuter, sonst geht auch getrocknet) mit den Haselnüssen im Foodprozessor sehr fein hacken
  • Nuss-Kräuter-Mischung, Hefeflocken und Gemüsebrühe-Pulver zu den Zwiebeln geben und kurz (1 - 2 min) mitbraten
  • Pfanne vom Feuer nehmen
  • Wasser und restliche Butter untermengen
  • mit Pfeffer abschmecken
Jetzt kommt der schwierigste Teil...WARTEN, denn vor Verwendung mind. 1 - 2 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

Im www. gibt es verschiedene Rezepte, mit Margarine oder Butter, mit mehr oder weniger Hefeflocken, mit verschiedenen Kräutern...ihr wisst ja, in der Küche gibt es keine Grenzen, jeder kann nach seinem Geschmack abändern.

Schöne Grüße und viel Spaß beim Ausprobieren.


Keine Kommentare:

Kommentar posten

...ich freue mich über euere Kommentare...